Marozsan schießt deutsche U17 ins Finale

Von am 20. Mai 2008 – 16.49 Uhr 2 Kommentare

Dzsenifer Marozsan war Matchwinnerin im Spiel gegen DänemarkDie deutsche U17-Frauenfußball-Nationalmannschaft hat das Finale der erstmals ausgetragenen U17-Europameisterschaft erreicht. Im Colovray-Stadion von Nyon gewann das Team von Trainer Ralf Peter mit 1:0 (0:0) gegen Dänemark.

Den Treffer für das deutsche Team erzielte Dzsenifer Marozsan in der 44. Minute. Am Freitag trifft Deutschland nun im Finale (ab 13.00 Uhr live auf Eurosport) auf Frankreich, das im zweiten Halbfinale mit 3:1 nach Verlängerung gegen England gewann.

„Wir haben es unnötig spannend gemacht. Zu 80 Prozent haben wir das Spiel gut kontrolliert, sind aber zu selten in den Abschluss gekommen und konnten unsere Chancen nicht nutzen. Wir waren konzentriert, diszipliniert und haben hochverdient gewonnen. Wir stehen im Finale, das ist ein toller Erfolg“, so Peter.

Anzeige

In der ersten Halbzeit hatte Marozsan noch Pech, als sie einen Freistoß aus knapp 20 Metern an die Latte setzte, doch kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit machte sie es besser. Sie ließ an der Strafraumgrenze zwei dänische Verteidigerinnen aussteigen und schob den Ball an der dänischen Torhüterin Lene Gissel Rasmussen vorbei ins Tor. Deutschland hatte insgesamt mehr vom Spiel, verstand es aber nicht, die Chancen in weitere Tore umzumünzen.

Deutschland spielte in folgender Formation:

Sarholz – Bujna, Wesely, Kleiner, Simon – Bagehorn, Knaak, Zumbült (56. Mester), Marozsan – Huth, Popp (62. Linden)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Markus Juchem sagt:

    Hier gibt es übrigens ein paar Bilder von Mannschaften und Trainern, allerdings noch nicht vom Spiel: http://de.uefa.com/competitions/wunder17/flashgallery.html

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Frankreich hat das zweite Halbfinale gegen England nach 0:1-Rückstand mit 3:1 nach Verlängerung gewonnen und ist somit Gegner der deutschen Mannschaft im Finale am Freitag (Eurosport überträgt live ab 13.00 Uhr).

    (0)