Splitter: Frauenfußball-Weltmeisterinnen erhalten Bambi

Von am 28. November 2007 – 15.41 Uhr

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft erhält den Bambi. Dem Team von DFB-Trainerin Silvia Neid wird der vom Verleger Dr. Hubert Burda gestiftete Medienpreis im Rahmen der 59. Verleihung am Donnerstag übergeben. Die Gala wird ab 20.15 Uhr live in der ARD aus dem Congress Center Düsseldorf übertragen.

Die Frauenfußball-Nationalmannschaft erhält den Bambi in der Kategorie „Sport“ für ihren neuerlichen WM-Gewinn bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China. Sie schaffte als erste das Kunststück, zweimal nacheinander zu gewinnen. Es ist das zweite Mal, dass die Frauenfußball-Nationalmannschaft den Bambi erhält. Zum ersten Mal wurde ihr 2003 diese Ehre zuteil. Der Bambi ist der älteste deutsche Medienpreis und wurde 1948 ins Leben gerufen.

Deutschland zum Jahresauftakt gegen China
 
Zum ersten Länderspiel des Jahres 2008 tritt die Frauenfußball-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag, 28. Februar 2008, in Freiburg gegen China an. Den Austragungsort der Partie legte das DFB-Präsidium heute auf seiner Sitzung in Dresden fest. Zuletzt trafen beide Mannschaften im Vorfeld der WM am 28. Januar 2007 im Rahmen eines Vier-Nationen-Turniers aufeinander. In Guangzhou trennten sich beide Teams dabei torlos 0:0.

Anzeige

Nadine Angerer erhält Laureus Medienpreis

Tolle Auszeichnung für Nadine Angerer: Die Torhüterin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft ist in München als „Laureus Medienperson des Jahres“ geehrt worden. Angerer bekam den Preis von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und der TV-Moderatorin Monica Lierhaus in München überreicht. Die 29-jährige Keeperin war bei der Frauenfußball-WM in China 540 Minuten lang ohne Gegentor geblieben. Angerer ist auch für die Wahl zur Weltfußballerin des Jahres nominiert, die am 17. Dezember stattfindet.

Turbine testet US-Torhüterin

Seit gestern trainiert beim Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam die US-amerikanische Torhüterin Cori Alexander mit. Die 22-Jährige gehört zur U23-Auswahl der USA, die im Sommer in Finnland durch einen 4:0-Finalerfolg gegen Deutschland den Nordic Cup gewann. Alexander stammt aus Martinez/Kalifornien und wurde im Jahr 2005 mit der University of Portland College-Meisterin. Bernd Schröder sah wegen des Weggangs von Nadine Angerer Handlungsbedarf und ist optimistisch: „Ich bin überzeugt, dass wir sie nehmen.“

DFB-Pokalauslosung am Donnerstag – Tickets ab Montag bestellbar

Schlagwörter:

Die Auslosung der Viertelfinalpartien im DFB-Pokal der Frauen wird am Donnerstag im Rahmen der DFB-Vorstandssitzung in Dresden durchgeführt. Neben den sechs Bundesligisten TSV Crailsheim, FCR 2001 Duisburg, 1. FFC Frankfurt, FC Bayern München, 1. FFC Turbine Potsdam und 1. FC Saarbrücken befinden sich im Lostopf auch noch die beiden Zweitligisten FC Gütersloh 2000 (2. Frauenfußball-Bundesliga Nord) und TuS Köln rrh. (2. Frauenfußball-Bundesliga Süd). Ausgetragen werden die Viertelfinalspiele am 16. Dezember 2007, die Halbfinals am 24. März 2008. Das Finale findet am 19. April 2008 traditionell im Berliner Olympiastadion statt.

Ab kommenden Montag, 9.30 Uhr bis zum 20. Januar 2008, 18.00 Uhr, können Bestellwünsche online abgegeben werden. Da auch für die Finals 2008 zu erwarten ist, dass die Anzahl der bestellten Eintrittskarten die Zahl der vorhandenen Tickets um ein Mehrfaches übersteigen wird, werden die Karten wieder über eine Verlosung nach Ende der Bestellphase vergeben. Die Gewinner dieser Verlosung werden vom DFB benachrichtigt.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.