Splitter: Bente Nordby vor Wechsel nach Lyon

Von am 26. November 2007 – 11.01 Uhr

Bente Nordby steht vor einem Wechsel zur Frauenfußball-Mannschaft von Olympique LyonnaisPaukenschlag im europäischen Frauenfußball: Djurgårdens Torhüterin Bente Nordby steht kurz vor einer Verpflichtung bei UEFA-Pokal-Halbfinalist Olympique Lyonnais. Die Vertragsunterzeichnung scheint nur noch Formsache zu sein.

Weitere Themen unseres heutigen Splitters: Die ausgekugelte Schulter Simone Laudehrs, die weihnachtlichen Autogrammstunden Essener Spielerinnen und ein flammender Appell von DFB-Präsident Theo Zwanziger an die „Grünen“.

Ursprünglich wollte Djurgårdens Torhüterin Bente Nordby nach Norwegen zurückkehren, doch ein Angebot von Olympique Lyonnais hat die Pläne der Norwegerin offenbar in andere Bahnen gelenkt. Wie der Verein auf seiner offiziellen Website mitteilt, sei man in „fortgeschrittenen Verhandlungen“, Nordby sei bereits vor einigen Tagen zu Gesprächen in Lyon gewesen. Ab 1. Januar 2008 soll Nordby in Lyon spielen und die verletzte Stammtorhüterin Véronique Pons ersetzen.

Anzeige

Somit käme Nordby auch im UEFA-Pokal-Halbfinale gegen Umeå IK zum Einsatz kommen. Die Verpflichtung scheint nur noch Formsache zu sein. „Ich glaube, das ist eine wirklich Gelegenheit, noch einmal ein neues Land zu entdecken, bevor ich meine Karriere beende. Vielleicht werde ich ein halbes Jahr bleiben, vielleicht ein Jahr.. Ich muss noch darüber nachdenken“, so Nordby.

Laudehr kugelt sich Schulter aus

Der FCR 2001 Duisburg muss voraussichtlich vier Wochen lang auf seine Weltmeisterin Simone Laudehr verzichten. Die 21-Jährige kugelte sich beim 5:0-Sieg gegen den Herforder SV im DFB-Pokal am Samstag die Schulter aus, die im Krankenhaus wieder eingerenkt wurde. Womensoccer.de wünscht gute Besserung!

Weihnachtliche Autogrammstunden

Die Spielerinnen der SG Essen-Schönebeck werden in der Vorweihnachtszeit auf dem Kennedyplatz in Essen Autogrammstunden geben. Gleich 12 Spielerinnen werden zwischen dem 26. November und 20. Dezember auf dem Stand von Rot-Weiß Essen (Nr. 82) zur Verfügung stehen.

Die Autogrammstunden im Überblick:

Mo, 26.11.07     17.00 – 18.00 Uhr          Steffi Weichelt/Janine Ganser
Do, 29.11.07     17.30 – 18.30 Uhr          Linda Bresonik/Inka Wesely
Di, 04.12.07      17.00 – 18.00 Uhr          Steffi Löhr/Julia Dickhaus
Di, 11.12.07      18.00 – 19.00 Uhr          Jennifer Balkenhol/Monique Langpohl
Di, 18.12.07      18.00 – 19.00 Uhr          Charline Hartmann/Melanie Hoffmann
Do, 20.12.07     18.00 – 19.00 Uhr          Marina Himmighofen/Marlene Kowalik

Nationalatlas zum Frauenfußball

Das Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig hat ein Internetportal entwickelt, das Karten zu aktuellen Ereignissen präsentiert, darunter derzeit auch themenbezogene Darstellungen etwa zum Frauenfußball, wie zum Beispiel zu den Vereinen der 1. und 2. Frauenfußball-Bundesliga. Alle Daten können kostenlos heruntergeladen werden.

Zwanziger bittet die „Grünen“ um Unterstützung für WM 2011

Der Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB), Theo Zwanziger, hat die Grünen aufgefordert, mit dem DFB gemeinsam auch für die Frauenfußball-WM in Deutschland 2011 zu werben. „Wir werden mithelfen, dass die Frauen-WM ein großes Fest wird“, versprach Grünen-Chefin Claudia Roth, die Zwanziger freundschaftlich verbunden ist, auf dem Grünen-Parteitag.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.