Splitter: ARD zeigt Frauenfußball-Doku über Weltmeisterinnen

Von am 19. November 2007 – 15.26 Uhr

Unser heutiger Splitter befasst sich mit Sönke Wortmanns Dokumentation „Die besten Frauen der Welt“, mit St. Paulis Wunsch, Spielort bei der Frauenfußball-WM zu werden, Martas Teilnahme am „Spiel gegen die Armut“ mit den weltbesten Fußballern, Kelly Smith‘ Wunsch, ihre Autobiographie zu schreiben und wir werfen einen Blick auf den frisch erschienenen Mädchenfußball-Roman „Imke und die gestohlenen Trikots“.

Die Frauenfußball-Fans können sich freuen: Am Mittwoch, 2. Januar, 18.00 Uhr, zeigt das Erste die 90-minütige Dokumentation „Die besten Frauen der Welt“. Sie erzählt nach dem Vorbild von „Deutschland, ein Sommermärchen“ die Erfolgsgeschichte der Frauenfußballerinnen bei der WM in China.

St. Pauli bewirbt sich um Frauenfußball-WM

Anzeige

St. Paulis Präsident Corny Littmann hat auf der Jahreshauptversammlung des Zweitligisten angekündigt, sich als Spielort bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 bewerben zu wollen. „Ich habe DFB-Präsident Theo Zwanziger in einem Brief mitgeteilt, dass wir uns mit dem Millerntor als Spielstätte für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland bewerben“, so der 54-Jährige. Die Plänen stießen bei den Anwesenden auf großen Anklang, dürften allerdings wohl zu spät gekommen, da die Bewerbungsphase längst abgeschlossen ist.

Marta mit Ronaldo gegen Zidane im „Spiel gegen die Armut“

FIFA-Weltfußballerin Marta steht in einer vom Brasilianer Ronaldo angeführten Weltauswahl, die am heutigen Montag in Malaga (live ab 19.00 Uhr im DSF) gegen ein von Zinédine Zidane angeführtes Team ein „Spiel gegen die Armut“ bestreiten wird. Damit wird bei dem zum fünften Mal ausgetragenen Benefizspiel erstmals eine Fußballerin zusammen mit den Weltstars des Männerfußballs ein Spiel bestreiten.

„Ich bin äußerst glücklich, eingeladen worden zu sein“, so Marta. „Das wäre natürlich eine Ehre, mit den weltbesten Fußballern zu spielen, selbst wenn es nur einige Minuten dauern würde.“

Unter den mehr als 40 eingeladenen Spielern finden sich klangvolle Namen wie Roberto Carlos, David Beckham, Pavel Nedved oder Paolo Maldini. Wie schon in den vergangenen Jahren kommt der Erlös des Spiels Projekten im Kampf gegen die Armut zugute.

Schlagwörter: , ,

Kelly Smith will Autobiographie schreiben

In einem Interview mit der britischen Tageszeitung „The Independent“ hat Englands WM-Star Kelly Smith angekündigt, ihre Autobiographie schreiben zu wollen. „Ich werde mich bald mit einem Verleger treffen, um darüber zu sprechen“, so Smith. Die Nationalspielerin erklärte: „Ich habe einige gute Geschichten zu erzählen!“

Mädchenfußball-Roman „Imke und die gestohlenen Trikots“ erschienen (Leseprobe)

Corinna Behrens ist es zu verdanken, dass der Mädchenfußball nun auch in der Literatur eine Stimme gefunden hat. Vor kurzem erschien der Mädchenfußball-Roman „Imke und die gestohlenen Trikots“. Vorbei die Zeiten, in denen es in Fußballbüchern hauptsächlich um Jungenmannschaften ging, in denen nur ab und zu ein Mädchen mitkicken durfte.

Seit über 25 Jahren engagiert sich Behrens im Frauenfußballbereich, spielte unter anderem aktiv in der 2. Liga und trainierte als C-Lizenz-Inhaberin auch Frauenfußball- und Juniorinnenteams.

Der Roman ist direkt beim Bettina-Peters-Verlag, aber auch in jeder Buchhandlung und im Internet bei Amazon, Thalia, Weltbild, BOL und Booxtra zum Preis von 10 Euro erhältlich. Mehr Infos gibt es auf der Website der Autorin.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.