Splitter: Angerer kränkelt, Bresonik signiert

Von am 8. November 2007 – 19.00 Uhr 2 Kommentare

Linda Bresonik Autogrammkarte SG Essen-SchönebeckWas nicht Eingang in eigene Beiträge findet, dennoch aber nicht untergehen soll, haben wir für Euch in Form eines Newssplitters zusammengestellt. Außergewöhnliche Autogrammkarten, Aktionen für einen guten Zweck, Spielerinnenehrungen oder neuer Webauftritt – alles ist dabei.

Angerers Einsatz am Sonntag fraglich

Seit Jahren kribbelt es immer wieder, wenn das ewige Duell zwischen Turbine Potsdam und dem FFC Frankfurt ansteht. Am Sonntag um 11 Uhr ist es wieder soweit – im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion empfangen die Brandenburgerinnen den Deutschen Meister aus der Mainmetropole. Ungewiss ist allerdings noch, ob WM-Heldin Nadine Angerer dann mit von der Partie sein kann. Die Torfrau liegt seit Anfang der Woche mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus.

Anzeige

Persönliche Autogrammkarten von der SGS

Mit Autogrammkarten der etwas anderen Art kann die SG Essen-Schönebeck aufwarten. Statt in Stutzen und Trikot ließen sich die Spielerinnen in einem persönlichen Outfit ablichten (siehe Foto mit Linda Bresonik). Käuflich zu erwerben sind die Karten entweder einzeln zum Preis von 0,60 EUR oder als kompletter Autogrammkartensatz (25 Karten) für 10,- EUR. Erhältlich sind sie an der SGS-Geschäftsstelle (Ardelhütte 166b) und bei Heimspielen im Stadion »Am Hallo« sowie per Mail an petra.grafschmidt@sg-schoenebeck.de

Für guten Zweck Tag mit Steffi Jones zu ersteigern

Der 1. FFC Frankfurt versteigert zusammen mit Hauptsponsor Commerzbank auf der Auktionsplattform Ebay einen Tag mit der langjährigen Nationalspielerin Steffi Jones. Der Gewinner darf Jones zu einem wichtigen Spiel der Bundesliga, im DFB Pokal oder UEFA-Pokal begleiten. „Der Gewinner und eine Begleitperson erleben dabei nicht nur Steffi Jones, sondern die komplette Mannschaft des 1. FFC Frankfurt – mit sieben aktuellen Weltmeisterinnen – beim Vorbereitungstraining, sind beim gemeinsamen Essen mit der Mannschaft dabei und verfolgen das Spiel von einem exklusiven VIP-Platz“, heißt es in der Beschreibung. Der Erlös geht an die Praunheimer Werkstätten GmbH in Frankfut am Main, die sich um geistig Behinderte kümmert.

WM-Schuh von Simone Laudehr wird am Sonntag übergeben

Bereits erfolgreich versteigert wurde der Schuh, den Weltmeisterin Simone Laudehr während der WM getragen hat. 2411 Euro war das Schuhwerk einem Bieter aus Lübeck wert. Am Sonntag soll es beim Ligaspiel gegen den SC 07 Bad Neuenahr (11 Uhr) übergeben werden. Die Übergabe des Schecks an das Rio Kinderdorf ist im Rahmen einer Fernsehshow geplant.

HSV mit neuem Webauftritt

Die neue Internetpräsenz der Frauenfußball-Abteilung des Hamburger SV hat das Licht der Welt erblickt. In den Vereinsfarben gehalten, surft es sich dort rasch durch die Informationen zum Bundesliga-Team und zum Mädchenfußball. An manchen Stellen, wie dem Fanbereich oder bei den Informationen zum Stadion, muss aber auch noch einiges wachsen. Dennoch – meinen Geschmack trifft die neue Seite.

Katrine S. Pedersen geehrt

Nationalmannschaftskapitänin Katrine S. Pedersen wurde zu Dänemarks Fußballerin des Jahres 2007 gewählt. Die 30-Jährige spielt in Norwegen für Asker FK und bestreitet am Samstag das norwegische Pokalfinale gegen Kolbotn IL. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Mia Olsen von Brøndby IF und Nationaltorfrau Heidi Johansen von Fortuna Hjørring.

Kum Suk Ri Asiens Fußballerin des Jahres 2007

Zum ersten Mal speziell für den Frauenfußball hat der asiatische Fußballverband am Dienstag in Kuala Lumpur in feierlichem Ambienten die Spielerinnen und Trainer des Jahres geehrt. Die Nordkoreanerin Kum Suk Ri landete auf Platz eins und ließ die Japanerin Homare Sawa sowie Collette McCallum aus Australien hinter sich. McCallums Trainer Tom Sermanni darf sich Trainer des Jahres nennen. Er hatte seine Mannschaft bei der WM bis ins Viertelfinale geführt, wo die Matildas Brasilien mit 2:3 unterlagen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare »

  • KaDe sagt:

    Diesen Newssplitter finde ich prima!
    Infos kurz und knapp – weiter so.
    Danke.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Also finde ich auch gut, leider etwas zu knapp!!!
    Das Wort „kränkeln“ ist wohl eine Verharmlosung für eine Lungenentzündung!!! NATZE wird sicher so mit Antibiotika zugedröhnt sein, dass sie ganz sicher nicht spielen darf und wird!!!
    Diesmal hält sich das „Kribbeln“ sicher in überschaubaren Grenzen!!! Frankfurt ist gegen Potsdams Teenager-Truppe, klarer Favorit!!!

    (0)