TV-Tipp: Heute Abend WDR-Beitrag zur Geschichte des Frauenfußballs

Von am 24. September 2007 – 19.11 Uhr 3 Kommentare

Der WDR widmet sich heute Abend in seinem neuen Sport-Hintergrundmagazin „Sport Inside“ der „wechselvollen Geschichte des Frauenfußballs in Deutschland“. Vom Verbot des Frauenfußballs im Jahr 1955 über die großzügige Prämie für den EM-Titel 1989 – ein Kaffeeservice – bis zu den neuesten Entwicklungen nach dem WM-Triumph 2003 – ein Beitrag von Beate Fechtig, die vielen Frauenfußball-Interessierten sicherlich als Autorin des Buches „Frauen und Fußball“ ein Begriff ist. Die Sendung beginnt um 22.45 Uhr und wird morgen um 10.45 Uhr noch einmal wiederholt.

Tags:

3 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Also hier ist ein ganz anderes Thema auf der Tagesordnung!!!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Also da kam ja doch noch was!!!
    Leider mal wieder nur aus der „WEST-Sicht“!!!
    Aber trotzdem sehr interessant!!!

    (0)
  • Max Diderot sagt:

    Eine produktionstechnisch und redaktionell verantwortliche Landesrundfunkanstalt wird es sich nicht nehmen lassen, zumal dann nicht, wenn nur ein begrenztes Zeitbudget zur Verfügung steht, den Schwerpunkt ihres Features auf ihre Region zu legen. Mir hat der Beitrag gefallen und die Dortmunder Pionierinnen des Frauenfußballs, die mir bisher nicht bekannt waren, sind klasse. Respekt den Damen, und den damaligen Altvorderen des DFB ein seliges Erinnern, dass in ihrer ehedemen Einschätzung der kickenden Frauen Irren männlich war.
    Anscheinend pflegt der WDR die Carmen-Thomas-Gedenkwoche oder liegt es an der neuen Intendantin? Jedenfalls bemüht sich ein redaktioneller Teil des WDR-Ganzen und lanciert am kommenden Donnerstag um 23.15 Uhr den Dokumentarfilm „Fußballgöttinnen“ ins Programm.
    Sollte im Laufe der Jahre vergessen worden sein, für wieviel Gutes die Journalistin Thomas steht, dürfte zumindest noch ihr sprachlicher Lapsus, auch dort wo die Sonne aufgeht, über Schalke 05 in Erinnerung sein.

    (0)