Purer Nervenkitzel beim WM-Tippspiel

Von am 23. September 2007 – 17.00 Uhr

Nach den Viertelfinalspielen bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft ist die Spitze bei unserem WM-Tippspiel weiter zusammengerückt. „heiko666“ hat sich mit dem richtigen Riecher vom dritten auf den ersten Platz vorgeschoben und führt die Rangliste mit 342 Punkten an.

Doch vor den beiden Halbfinalspielen, dem Spiel um Platz drei und dem Finale kann er sich noch lange nicht sicher fühlen. Denn „Erich“ und „kleinschwarz“ liegen in Lauerstellung, beide haben nur einen einzigen Punkt Rückstand (341 Punkte).

Die bisherige Spitzenreiterin „Sonja“ liegt mit weiteren zwei Punkten Rückstand auf Platz vier (339 Punkte) und somit weiter in aussichtsreicher Position.

Anzeige

Dahinter folgen mit einem kleinen Abstand „Fits“ (316 Punkte), „jule“ (315 Punkte), „Picki“ (314 Punkte), „Britta“ und „schwuppdidupp“ (jeweils 312 Punkte) sowie „KLSOCCER“ auf Platz 10 (309 Punkte).

Gleich vier der momentanen Top-10-Tipper bewiesen schon vor dem Turnier Weitblick, denn sie sagten alle vier WM-Halbfinalisten Deutschland, Norwegen, USA und Brasilien richtig voraus.

Doch aufgrund des ausgeklügelten Punktesystems gibt es dank der Bonustipps noch reichlich Punkte zu holen. So gibt es Extrapunkte für richtige Tipps auf das Abschneiden der deutschen Mannschaft, auf den neuen Weltmeister sowie auf den Vizeweltmeister, so dass auch noch Tipperinnen und Tipper außerhalb der Top 10 weiterhin gute Chancen haben, mit einem Schlussspurt ganz vorne zu landen.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.