Sandra Minnert fällt gegen England aus

Von am 13. September 2007 – 12.11 Uhr

Sandra MinnertBundestrainerin Silvia Neid muss morgen im zweiten WM-Gruppenspiel gegen England (14 Uhr/ live bei ZDF und Eurosport) auf Innenverteidigerin Sandra Minnert verzichten. Minnert leidet an einer Oberschenkelverletzung, musste das Training abbrechen und kann gegen die „Three Lions“, die mit einem 2:2-Unentschieden gegen Japan in die WM gestartet waren, nicht zum Einsatz kommen.

Neid blickt dem zweiten Auftritt ihrer Elf nach dem deutlichen 11:0-Sieg gegen Argentinien, bei dem ein Sieg bereits die sichere Qualifikation für das Viertelfinale bedeuten würde, dennoch optimistisch entgegen: „Wir wollen so schnell wie möglich die nächste Runde erreichen und werden dementsprechend in die Partie gehen.“

Noch ist offen, wer die 34-Jährige vom SC 07 Bad Neuenahr vertreten wird. Die besten Chancen dürfte sich die Duisburgerin Annike Krahn ausrechnen können, die diese Rolle bereits beim Algarve Cup und in den Monaten zuvor einnahm, als Minnert wegen eines Knorpelschadens im Knie pausieren musste. Auch Babett Peter kam auf dieser Position schon zum Einsatz, weist aber weniger wesentlich weniger Erfahrung auf als Krahn.

Tags: , , ,