Vorschau: USA – Nordkorea

Von am 10. September 2007 – 1.55 Uhr 6 Kommentare

Abby WambachUm 11 Uhr (live bei Eurosport) machen der Weltranglistenerste USA und U20-Weltmeister Nordkorea den Auftakt am 2. Turniertag der fünften Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China. Wir werfen einen Blick voraus.

Bisherige Spiele:

Zweimal standen sich die Kontrahenten bereits gegenüber. Beide Male bei Weltmeisterschaften, 1999 und 2003. 3:0 für die USA hieß das bei den bisher einzigen WM-Teilnahmen Nordkoreas. 1999 erzielte dabei Tisha Venturini zwei Treffer, 2003 gelang das selbe Kunststück Cat Whitehill (ehemals Reddick).

Anzeige

USA:

Mit einem Rekord von 47 Spielen ohne Niederlage gehen die USA als Weltranglistenerster in die Weltmeisterschaft. Bei allen bisherigen Weltmeisterschaften kamen sie mindestens unter die besten drei Teams, wurden 1991 und 1999 Erster. Mit 25 Turniertoren (1991) halten sie gemeinsam mit Deutschland (2003) den Rekord.

In der Mannschaft von Trainer Greg Ryan waren zuletzt Abby Wambach (Zehenverletzung) und Aly Wagner angeschlagen. Wagner kam gegen Finnland Ende August zu einem Kurzeinsatz. Ob sie von Beginn an spielt, ist noch offen. Wambach hat angekündigt, auf jeden Fall spielen zu wollen.

Zuletzt ließ Ryan neben dem traditionellen 4-3-3-System gegen Neuseeland Mitte August auch ein 4-2-4-System testen. Üblicherweise laufen Abby Wambach und Kristine Lilly im Sturm auf, ergänzt durch Heather O’Reilly oder Lindsay Tarpley. Bei einem 4-2-4-System kämen sowohl Tarpley als auch O’Reilly zum Einsatz. Den Versuch gegen Neuseeland beschreiben Ryan und Wambach als gelungen.

Nordkorea:

Für Nordkorea wird China 2007 die dritte Frauenfußball-Weltmeisterschaft. 1999 und 2003 schied man in der Gruppenphase aus. Lediglich Aushängeschild Ri Kum-Suk war bei beiden Turnieren am Start. Aus der Mannschaft von 2003 sind fünf Spielerinnen dabei.

Im vergangenen Jahr wurde Nordkorea U20-Weltmeister, schlug mit sechs Spielerinnen aus dem aktuellen WM-Aufgebot China im Finale mit 5:0. Die A-Nationalmannschaft beeindruckte bei zwei Siegen gegen Australien in der Olympia-Qualifikation deren Coach Tom Sermanni so sehr, dass dieser Nordkorea für das Team hält, „dass es zu schlagen gilt.“

Doch zu was Nordkorea gegen die starke weltweite Konkurrenz in der Lage ist, ist nur schwer vorherzusagen, da sich die Mannschaft nur selten der Öffentlichkeit zeigt. In China war noch keine Trainingseinheit der Öffentlichkeit zugänglich. Greg Ryan hat die Asiatinnen deshalb schon in den letzten Monaten beobachten lassen.

Die Mannschaft von Kim Kwang-Min besticht in erster Linie durch ihre Lauffreudigkeit, technische Fertigkeiten und eine starke Moral. Torfrau Yun Hion Hi misst 1,96 Meter und ist damit die größte Spielerin des Turniers. Mit 22 Jahren und fünf Monaten hat Nordkorea gemeinsam mit Argentinien das jüngste Aufgebot nominiert.

Mein Tipp: 3:1 für die USA
Tipp Markus: 2:0 für die USA

Was tippt ihr? Vergesst auch nicht, euren Tipp in unserem WM-Tippspiel abzugeben, bei dem ihr viele attraktive Preise gewinnen könnt!

Tags: , , , , , , , , , , , ,

6 Kommentare »

  • Zur Halbzeit steht es 0:0. Nordkorea macht ein starkes Spiel und konnte sich sogar ein leichtes spielerisches Übergewicht erarbeiten. Gute Chancen auf einen Torerfolg gab es auf beiden Seiten. Doch die USA wirken nach 47 Spielen ohne Niederlage in Folge beeindruckt vom guten Zweikampfverhalten und variablen Offensivspiel der Asiatinnen.

    Das wird eine spannende zweite Halbzeit, in der US-Coach Greg Ryan wird reagieren müssen.

    (0)
  • Innerhalb von fünf Minuten dreht Nordkorea einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung. Wambach hatte die USA nach 50 Minuten in Führung geschossen. Doch acht Minuten später gelingt Kil Son Hui mit einem Schuss von der Strafraumgrenze der Ausgleich, weil US-Keeperin Hope Solo den Ball durch die Finger rutschen lässt. Wie beim 1:0 ein Torwartfehler. Während Torschützin Wambach noch verletzt behandelt wird, setzt schließlich die eingewechselte Kim Yong Ae noch einen drauf und nutzt die Konfusion in der amerikanischen Abwehr zum 2:1. Jetzt sind noch 22 Minuten zu spielen.

    (0)
  • Zack, der nächste Treffer! Heather O’Reilly schaltet im Strafraumgewimmel am schnellsten und trifft mit dem Außenrist zum 2:2-Ausgleich. Was für eine dramatische Partie. Wer wird wohl gewinnen?

    (0)
  • Endstand 2:2. Insgesamt ein glückliches Unentschieden für den Titelfavoriten USA.

    (0)
  • Play the Game sagt:

    Denke, das es in dieser Gruppe noch zu der einen oder anderen Überraschung kommen wird. Tippe mal das Nigeria weiterkommen wird…..

    (0)
  • schmidt sagt:

    Nordkorea wurde heute unterschätzt und US-Coach Greg Ryan sah heute ängstlich auf das Spielgeschehen. Sein Team konnte nicht wie gewohnt sportlich dominant aufspielen und das Spiel bestimmen.
    Wenn Nordkorea diese heute überraschende sportliche Leistung wiederholen wird, sehe ich sie ins Hauptfeld weiterkommen. Die USA wurde auf dem linken Fuß erwischt. Sie wurde ständig durch die Angriffe und Torschüsse von den Nordkoreanerinnen in die Defensive gedrängt. Die USA kann sich jetzt wirklich glücklich schätzen, wenigstens einen Punkt noch gerettet zu haben.

    (0)