Schock für Argentinien: WM-Aus für beste Spielerin

Von am 8. September 2007 – 0.09 Uhr 2 Kommentare

WM-Aus für Mariela CoronelDer Schock in der argentinischen Mannschaft sitzt tief: Mariela Coronel, Argentiniens beste Spielerin, wird im Eröffnungsspiel am Montag gegen Deutschland (14.00 Uhr live, ZDF und Eurosport) und voraussichtlich die gesamte WM fehlen.

Die Nummer 10 der argentinischen Nationalmannschaft zog sich im Training eine Meniskusquetschung im linken Knie zu. Die niederschmetternde Diagnose: Mindestens zwei Wochen Pause. Somit dürfte die Argentinierin bei den Titelkämpfen voraussichtlich nicht mehr zum Einsatz kommen.

Es passierte im Training, und die Befürchtungen des argentinischen Teamarztes Guillermo Puebla bestätigten sich bei einer näheren Untersuchung im Klinikum Huashan Hospital Fudan University. Eine Röntgenuntersuchung ergab, dass Coronel sich zwar keiner Operation unterziehen muss, doch die konservative Behandlung wird etwa zwei Wochen in Anspruch nehmen. Für Coronel wir María Emilia Mendieta von River Plate nachnominiert, die von FIFA-Arzt Dr. Jiri Dvorak bereits grünes Licht bekam, aber erst am Sonntag gegen Mittag einen Tag vor dem Eröffnungsspiel in China eintreffen wird.

Die Hiobsbotschaft verbreitete sich im Lager der Argentinierinnen wie ein Lauffeuer. Denn Coronel, die im April auch für die FIFA-Weltauswahl im Spiel gegen China zum Einsatz kam, gilt als das Hirn des argentinischen Frauenfußballteams. Sie wird in ihrer Heimat oft mit Juan Román Riquelme verglichen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    BRUTAL, so etwas wünscht man wohl niemandem!!!
    Man darf sich gar nicht vorstellen, wenn bei uns eine Birgit Prinz ausfallen würde, das wäre der SUPERGAU!!!

    (0)
  • Aktuelle Meldung:

    Der argentinische Verband hat von seinem Recht Gebrauch gemacht, verletzte Spielerinnen noch bis 24 Stunden vor dem ersten Turnierspiel durch Nachrückerinnen aus dem erweiterten Kader zu ersetzen. Mariela Coronel wird ersetzt durch die 19-jährige Emilia Mendieta. Für Coronel ist die WM zu Ende, bevor sie begonnen hat. Sicherlich ein schwerer Schlag für die Albiceleste.

    (0)