TV-Tipp: “Eine andere Liga”

Von am 27. August 2007 – 19.14 Uhr 2 Kommentare

Wer sich sein Fernsehprogramm spontan zusammenstellt, der bekommt von uns heute eine kleine Entscheidungshilfe. Um 20.15 Uhr, zur Primetime also, läuft im ZDF-Sommerkino der Film „Eine andere Liga“, in dem es die junge Deutschtürkin Hayat geht, die an Brustkrebs erkrankt und sich an den Ort zurückkämpfen will, wo sie sich am wohlsten fühlt: den Fußballplatz.

Dazu eine kleine Vorschau in der taz (Link zum Artikel):

„Ähnlich wie die Protagonistin aus „Kick it like Beckham“, die gegen den Willen ihrer muslimischen Eltern Fußball spielt und sich ebenfalls in den Trainer verkuckt, muss Hayat Hürden überwinden, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. Regisseurin Buket Alakus erzählt die Geschichte zwar manchmal etwas sprunghaft, aber einfühlsam und amüsant. Wunderbar in Szene gesetzt sind unter anderem die ersten Trainingseinheiten der Schanze-Girls, die alles andere können als Fußball spielen. Aber wie es im modernen Märchen eben ist, ändert sich das ganz schnell.“

Tags: , , , ,

2 Kommentare »

  • KaDe sagt:

    Ich fand den Film ganz unterhaltsam. Die manchmal recht düster gezeichneten (fotografierten) Szenen unterstrichen die Dramaturgie der Handlung, die letztlich durchschaubar auf das erwartete Ende hin steuerte.
    Im Vergleich zu „Kick it like Backham“, der eindeutig auf’s Kinopublikum zielte, kam dieser Streifen mit deutlich weniger der üblichen Klischees zum FF aus.
    Poisitv ist auf jeden Fall, dass das Thema Frauenfußball auch in dieser Form einmal im Fernsehen an exponierter Stelle präsentiert wurde.

    (0)
  • JJ sagt:

    Naja, also ich muss sagen, dass mir der Film „Kick it like Beckham“ deutlich besser gefallen hat. Der Film „Eine andere Liga“ war irgendwie so vorhersehbar und geradezu langweilig. Keine Spannung, keine Action, keine Emotion! Einfach nur fade… Nicht empfehlenswert!!!

    (0)