2. Liga startet ohne Bibiana Steinhaus

Von am 10. August 2007 – 15.27 Uhr

Deutschlands aktuelle „Schiedsrichterin des Jahres“ Bibiana Steinhaus leitet ab dieser Saison als erste Schiedsrichterin im deutschen Profifußball Spiele der 2. Männer-Bundesliga. Die 28 Jahre alte Polizistin ist seit 1995 als Schiedsrichterin aktiv und gehört zum Kreis der FIFA-Schiedsrichterinnen. Doch für den ersten Spieltag ist Steinhaus nicht berücksichtigt worden.

Denn die Hannoveranerin ist seit Dienstag mit Spielleitungen beim Frauenfußballturnier der 24. Sommer-Universiade in Thailands Hauptstadt Bangkok im Einsatz. Doch damit nicht genug.

Steinhaus ist nach der Berücksichtigung für die Universiade jetzt auch für die diesjährigen Militär-Weltmeisterschaften der Fußballfrauen nominiert worden. Die Veranstaltung findet vom 8. bis 22. Oktober im indischen Hyderabad statt.

Anzeige

Dort nimmt auch das deutsche Team mit seinen Trainerinnen Silke Rottenberg und Kerstin Stegemann teil, die am 3. September als Spielerinnen zur Frauen-WM nach China fliegen und im Fall der anvisierten Titelverteidigung erst Anfang Oktober wieder zurück sind.

Bei der Universiade hat Steinhaus bisher zwei Partien geleitet: Brasiliens 6:2-Sieg gegen Russland am Dienstag und das Spiel Südkorea gegen Japan (2:1) am Donnerstag. „Die Qualität der Spiele ist gut. Auch wenn es nur knapp 30 Grad hat, ist die Luftfeuchtigkeit unglaublich hoch. Einen lieben Gruß aus der Stadt der Engel“, so Steinhaus.

Tags: , ,