Deutschlands WM-Spiel gegen Japan vorverlegt

Von am 1. August 2007 – 12.13 Uhr

Deutschlands WM-Spiel gegen Japan ist vom Fußball-Weltverband (FIFA) vom 18. auf den 17. September vorverlegt worden. Die FIFA-Kommission für Frauenfußball und die FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft gab somit grünes Licht für einen Antrag des chinesischen Organisationskomitees.

Am 18. September gedenkt China dem Mukden-Zwischenfall von 1931, bei dem japanische Truppen in die Stadt Shenyang im Nordosten Chinas einmarschierten. Angesichts des historischen Zusammenhangs und gestützt auf Sicherheitsüberlegungen erachteten es FIFA das LOC für ratsam, das Spiel zu verlegen.

Neben dem Spiel Deutschland gegen Japan wird auch die Partie England gegen Argentinien vom 18. auf den 17. September vorverlegt.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.