USA benennen kompletten WM-Kader

Von am 24. Juli 2007 – 14.44 Uhr

Mehr als einen Monat vor Beginn der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China haben die USA ihren 21 Spielerinnen umfassenden WM-Kader bekannt gegeben und somit ein Signal der Stärke gesetzt. Nachdem bereits vor rund zwei Wochen 18 Spielerinnen nominiert wurden, durften sich nun drei weitere Spielerinnen über ihre WM-Berufung freuen.

Dabei blieben große Überraschungen aus. Ryan nominierte Mittelfeldspielerin Angela Hucles, Stürmerin Natasha Kai und Verteidigerin Marian Dalmy.

Für Hucles ist es nach der WM 2003 die zweite WM-Teilnahme, vor vier Jahren in den USA kam die 66-fache Nationalspielerin allerdings nicht zum Einsatz. Sie überzeugte zuletzt durch ihre Leistung in den Spielen gegen Brasilien und Norwegen.

Anzeige

Kai ist die erste Fußballerin aus Hawaii, die an einer Weltmeisterschaft teilnehmen wird. Die dynamische, schnelle und gefährliche Angreiferin erzielte in 26 Länderspielen bisher sieben Treffer und war ursprünglich schon auf der Namensliste der Top 18 erwartet worden. „Ich kann nicht mehr aufhören, zu lächeln“, freute sie sich über ihre Nominierung nun umso mehr.

Dalmy profitiert von der Kreuzbandverletzung von Heather Mitts im Mai, die nicht rechtzeitig zur WM wieder fit wird. „Sie hat uns als Außenverteidigerin mit ihrem beständigen Spiel beeindruckt“, begründete Ryan die Wahl.

„Mit der Ankündigung unseres WM-Kaders begeben wir uns nun in die abschließende Phase der Vorbereitung“, so Ryan, der davon überzeugt ist, dass sein Team in diesem Jahr den WM-Titel erobern wird.

Der WM-Kader der USA hat ein Durchschnittsalter von 26,7 Jahren, nach der Nominierung von Kai und Dalmy werden 12 der 21 Spielerinnen ihre erste Weltmeisterschaft spielen.

Tags: , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.