Home » Bundesliga Frauen

Noch 24 Stunden für die Wahl zur Mittelfeldspielerin des Jahres

Von am 18. Juli 2007 – 12.00 Uhr 8 Kommentare

Noch genau 24 Stunden bleiben Euch, um Eure Stimme für die Mittelfeldspielerin der Saison abzugeben. Deutlich, aber keinsfalls uneinholbar auf Platz eins liegt derzeit Linda Bresonik. Gewinnt nach Stefanie Löhr und Stephanie Schubert also wieder eine Essenerin? Dass der Käse da noch lange nicht gegessen ist, zeigt der Blick auf die Stimmenzahl. 104 Stimmen bekam bisher Bresonik, 77 die hinter ihr folgende Simone Laudehr aus Duisburg. Und auch bis Platz drei, den die Freiburgerin Juliane Maier einnimmt, sind es nur wenige Stimmen mehr. Sie kommt auf 73 Stimmen.

Anzeige

Also, gebt Eure Stimme ab, wer für Euch die Mittelfeldspielerin der Saison war. Und nicht vergessen: wer als zweiter Sieger aus dieser Wahl hervorgeht, kommt in die große Endabstimmung zur Spielerin der Saison.

[poll=37]

Tags: , , ,

8 Kommentare »

  • Carbone sagt:

    Finde es schon etwas seltsam, dass Juliane Maier innerhalb der letzen Beiden Tage so extrem an Stimmen zugenommen hat, dass sie Linda Bresonik noch überholen konnte!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Hallo,

    ich werde gleich dazu Stellung nehmen, es ging allerdings alles mit rechten Dingen zu. Es wurden einfach noch einmal Freundes- und Kollegenkreise mobilisiert.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Für mich stellt sich hier ganz klar die Frage nach dem „Sinn dieser UMFRAGEN“???
    Es geht hier ganz sicher nicht um die besten Spielerinnen, sondern um die Beliebtesten!!!
    Ich werde mich an keiner Umfrage mehr beteiligen!!!

    (0)
  • werkselfe sagt:

    vll sollte man einfach die trainer befragen. die haben sowohl kompetenz wie auch übersicht.

    das eine abstimmung hier nicht objektiv ist, sondern der gewinnt, der die meisten stimmen mobilisiert, ist doch offensichtlich, wie die ergebnisse der letzten beiden wahlen zeigen.

    was mich zudem ein wenig stört: dieses ewige verweisen in den beiträgen, nicht den comments, auf „endspurt“, „fans mobilisieren“ etc. dadurch bringt man die diskussion doch erst auf diese schiene.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @ Detlef und werkselfe

    Dann nennt mir doch bitte mal eine Abstimmung, die je „objektiv“ war?! Abstimmungen sind immer subjektiv, wer kann den wirklich realistisch gesehen alle Spielerinnen gleichwertig beurteilen? Das können meiner Meinung nach nicht einmal die Bundesliga-Trainerinnen und Trainer, wenn man strenge Maßstäbe anlegt. Und so wird wohl nahezu jeder nach Sympathie, Beliebtheit bzw. subjektiven Maßstäben seine Wahl treffen.

    Gibt es denn „die“ beste Spielerin, „die“ beste Mannschaft, „den“ besten Kader?

    Vielleicht sollte man diese Abstimmungen auch einfach nicht so bierernst nehmen. Aber sollte sich ein negativer Gesamttenor herauskristallisieren, werden wir derartige Abstimmungen für die Zukunft überdenken.

    Natürlich wünschen wir uns, dass möglichst viele an diesen Abstimmungen teilnehmen. Sonst müssten wir uns die Mühe ja gar nicht machen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Streng genommen, ist „die“ beste Mannschaft, und „der“ beste Kader, der, der am Ende der Saison ganz oben steht in der Tabelle!!!
    Ob man „die“ beste Spielerin wirklich objektiv ermitteln kann, darf man sicherlich mit einem „?“ versehen!!! Da spielen viele Faktoren eine Rolle!!! Da Fußball ja ein Mannschaftssport ist, ist jede Akteurin nur ein Teil des Ganzen!!! Aber einige Kickerinnen haben natürlich das Zeug dazu, mit Einzelaktionen, Spiele entscheiden zu können!!!
    Aber was Moni, Werkselfe, Carbone und auch mich so stört, ist doch die Tatsache, dass hier offensichtlich Leute ihr Stimme abgegeben haben, die gar nicht wissen, wen sie da gewählt haben!!! Wenn ein Duisburg-Fan, seine Spielerinnen bevorzugt, habe ich kein Problem damit!!! Denn er kennt die erbrachten Leistungen von ihnen besser, als ein TURBINE-Fan, der sie ja in der Regel nur 2mal gesehen hat!!!
    Aber wenn hier Leute von Euch (Katja & Markus), aufgefordert werden, ihren Freundes-, und Bekanntenkreis mit abstimmen zu lassen, nenne ich das VERZERRUNG!!!
    Wie man aber nur Leute zur Abstimmung zulassen kann, die mindestens 10 Buli-Spiele gesehen haben, und sich somit ein Urteil erlauben können, weis ich jetzt auch nicht!!! Ich glaube schon, das solche Umfragen hier eher schaden, da niemand nachvollziehen kann, warum diese Stimmen zugelassen wurden, andere aber nicht!!! Wenn Ihr aber unbedingt UMFRAGEN machen möchtet, dann beschränkt Euch doch auf die NATIO, oder selektiert nach Vereinen!!! Sie könnten dann also lauten;
    WER WAR FÜR EUCH DIE BESTE ABWEHRSPIELERIN IN DER NATIO IN DIESEM JAHR??? oder;
    WER WAR IN DIESER SAISON DIE BESTE STÜRMERIN BEIM TSV CRAILSHEIM???
    usw, usf

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Detlef

    Es ging doch bei unserem Aufruf nicht darum, dass Eure 80-jährige Oma voten sollen, die noch nie ein Frauenfußball-Spiel gesehen hat. Aber wir sind mal nicht vermessen davon ausgegangen, dass alle Frauenfußball-Interessierte oder Besucher von Frauenfußball-Spielen von unserer Abstimmung wussten. Es war also schon dahingehend gemeint, dass Ihr Leute auf die Abstimmung aufmerksam macht, die einen Bezug zum Frauenfußball haben. Wenn wir das nicht eindeutig genug hervorgehoben haben, dann entschuldigen wir uns gerne.

    An der grundsätzlichen Problematik von Abstimmungen ändert aber auch dies nichts. Denn es kommen auch viele Besucher per Zufall auf eine Website, die dann ebenfalls möglicherweise ihre Stimme abgeben und somit das Gesamtergebnis verzerren.

    Wir werden uns über Eure Bedenken für das nächste Jahr aber sicherlich Gedanken machen und nach einer besseren Lösung suchen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Also ich glaube schon, dass Ihr in Euren Appellen, Freunde und Bekannte zu mobilisieren, den wichtigen Zusatz „FF-KENNER“ total vergessen habt!!!
    Sicherlich kann man „Trittbrettfahrer“ nicht ganz ausschließen, aber wenn Ihr die Umfragen anders formuliert, und nicht nur ein paar Möglichkeiten vorgebt, werden sie sicher besser angenommen!!!

    (0)