USA benennen 18 WM-Spielerinnen

Von am 11. Juli 2007 – 19.50 Uhr 2 Kommentare

Ungewöhnlich früh, nämlich 61 Tage vor WM-Beginn, hat sich U.S.-Trainer Greg Ryan auf 18 Spielerinnen festgelegt, die zum Kader der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China gehören werden.

Unter ihnen finden sich unter anderem Stürmerin Kristine Lilly, die bereits ihre fünfte Weltmeisterschaft bestreiten wird, und Torhüterin Briana Scurry, die bereits zum vierten Mal an den Titelkämpfen teilnehmen wird. Die drei verbleibenden Startplätze für das vom 10. bis 30. September stattfindenden Turniers will Ryan in den kommenden Wochen benennen.

„Wir haben die 18 Spielerinnen schon jetzt benannt, weil wir bereits seit zwei Jahren Trainingslager bestreiten und unsere Spielerinnen in- und auswendig kennen“, so Ryan. Der Trainer, für den China die erste WM sein wird, wollte Druck von seinen Spielerinnen nehmen. „Wir wollten einfach sagen, ‚Ihr seid dabei’.“

Anzeige

Ryans Kader ist das Produkt von 42 Länderspielen, die das Team unter seiner Führung seit März 2005 bestritt. In dieser Zeit kamen 43 verschiedenen Spielerinnen zu Länderspieleinsätzen, mehr als 60 nahmen an den verschiedenen Trainingslagern teil.

Neben Lilly und Scurry wurden folgende Spielerinnen nominiert: Nicole Barnhart, Shannon Boxx, Lori Chalupny, Marci Jobson, Tina Ellertson, Carli Lloyd, Stephanie Lopez, Heather O’Reilly, Leslie Osborne, Hope Solo, Lindsay Tarpley, Aly Wagner, Abby Wambach und Cat Whitehill.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Christina sagt:

    Wieviele sind das noch von der WM 03? Ned mehr allzu viele, oder?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Müssten fünf sein: Scurry, Boxx, Wagner, Lilly, Wambach

    (0)