Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Torhüterinnen-Wahl

Von am 26. Juni 2007 – 11.05 Uhr

Bei der Wahl zur Torhüterin der Saison bahnt sich drei Tage vor Ende der Umfrage eine spannende Entscheidung an. Obwohl bereits fast 400 Stimmen abgegeben wurden, konnte sich bisher keine der fünf nominierten Bundesligakeeperinnen entscheidend absetzen. Und keine einzige ist derart im Hintertreffen, dass sie nicht doch noch Chancen auf eine Platzierung unter den Top 2 hätte. Die beiden Besten qualifizieren sich für die Wahl zur „Spielerin der Saison“.

Freiburgs Torhüterin Marisa Brunner, die zum aktuellen Zeitpunkt 35 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte, hat sich einen kleinen Vorsprung ergattert. Die Frankfurterin Ursula Holl folgt mit 24 Prozent, doch auch das Verfolgertrio Stefanie Löhr (14%), Nadine Angerer (13%) und Bianca Weech (13%) hat immer noch alle Chancen.

Bis Freitag, 29. Juni, 12.00 Uhr könnt Ihr noch abstimmen. Mobilisiert also Freunde, Verwandte und Bekannte, falls diese noch nicht abgestimmt haben. Jede einzelne Stimme kann in der Endabrechnung den Ausschlag geben.

[poll=34]

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.