Home » DFB-Frauen

Weltrangliste: Deutschlands Rückstand wird größer

Von am 15. Juni 2007 – 10.08 Uhr 1 Kommentar

Szene aus dem Spiel Deutschland gegen NiederlandeDie DFB-Elf belegt in der aktuellen Frauenfußball-Weltrangliste zwar nach wie vor den zweiten Platz, ist nach Punkten aber weiter hinter die USA zurückgefallen.

Anzeige

Der Spitzenreiter profitierte hingegen von den Kantersiegen gegen zwei Teams aus dem Kontinentalverband CONCACAF. Deutschlands WM-Auftaktgegner Argentinien schaffte seine beste Platzierung seit Einführung der Weltrangliste.

Das 5:1 gegen die Niederlande (Bild) und das 6:0 in Wales im Rahmen der EM-Qualifikation haben der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft nicht gereicht. Spitzenreiter USA hat durch die deutlichen Siege gegen Mexiko (5:0) und Kanada (6:2) seinen Vorsprung deutlich von 12 auf 56 Punkte vergrößert.

Die beiden skandinavischen Teams Schweden (3, +1) und Norwegen (4, -1) tauschten die Plätze. Die Schwedinnen profitierten vom 2:0-Arbeitssieg in Italien in der EM-Qualifikation, die Norwegerinnen büßten durch ein Remis gegen Finnland wertvolle Punkte ein.

Deutschlands WM-Auftaktgegner Argentinien gehört erstmals zu den besten 30 Mannschaften der Welt. Dabei hatte der 1:0-Erfolg gegen den Weltranglisten-11. China maßgeblichen Anteil an der Verbesserung. Thailand verbesserte sich durch zwei Siege in der asiatischen Olympiaqualifikation (1:0 in Südkorea, 5:0 gegen Vietnam) um sieben Plätze auf Rang 33. Die vorläufig geführte Mannschaft Eritreas büßte 29 Plätze ein und wird nun auf Rang 58 geführt.

Die Juni-Rangliste ist die letzte Ausgabe vor der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China. Angesichts der knappen Abstände ist in der nächsten Ausgabe am 5. Oktober 2007 mit deutlichen Veränderungen zu rechnen.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Idgie-Jonsi-Fan sagt:

    …nach dem Olympiasieg wird die Weltrangliste bestimmt wieder freundlicher aussehen… 😉

    (0)