In eigener Sache

Von am 5. Juni 2007 – 13.57 Uhr

Seit einigen Monaten bieten wir Euch die Möglichkeit, Beiträge auf womensoccer.de zu bewerten. Dies tun wir nicht aus Eitelkeit, sondern um Euch einen schnellen Anhaltspunkt zu geben, ob andere Userinnen und User einen Artikel für besonders lesenswert halten. Darüber hinaus bekommen wir auch einen Eindruck davon, welche Themen Euch im besonderen Maße bewegen und interessieren, so dass wir die Ergebnisse in unsere Themenplanung mit einbeziehen können.

In letzter Zeit wird diese Möglichkeit häufig missbraucht, um bewusst Beiträge von uns schlecht zu machen. Wenn wir bemerken, dass ein User innerhalb von fünf Minuten 50 Beiträge mit der schlechtest möglichen Wertung belegt, haben wir dafür kein Verständnis. Denn hier geht es offensichtlich nicht mehr um eine objektive Bewertung der Beiträge. Wir werden diese User im Wiederholungsfall zukünftig ohne weitere Warnung per IP-Sperre von unserem Blog ausschließen.

Versteht uns nicht falsch: Wir haben kein Problem damit, auch wenn ihr mehrere Beiträge hintereinander schlecht bewertet. Das ist Euer gutes Recht und wir sind gegenüber Kritik aufgeschlossen. Aber negative Massenbewertungen, die das Gesamtergebnis bewusst verfälschen sollen, werden wir in Zukunft nicht mehr dulden.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.