Was macht eigentlich Sarah Günther…?

Von am 19. Mai 2007 – 1.09 Uhr

Sarah Günther…eine Frage, die sich zuletzt viele gestellt haben. Die 27-fache Nationalspielerin war nach ihrer Olympia- und EM-Teilnahme 2004 und 2005 im Sommer 2005 vom Hamburger SV zum 1. FFC Frankfurt gewechselt, bei dem sie zur Verjüngung der Defensivabteilung beitragen sollte. Doch weder für Verein noch für die Spielerin erfüllten sich die Erwartungen. Schon Anfang 2006 begann für die 24-Jährige eine Verletzungsodyssee, wie sie nur wenige erlebt haben.

In der heutigen Frankfurter Rundschau spricht Günther über diese Zeit und bekennt, angesprochen auf diese schwere Startphase im neuen Verein, offen: „Da konnte ich nicht mehr. In dieser Zeit habe ich viel geheult. Ich war drauf und dran, wieder nach Hause nach Bremen zurückzugehen. Ich habe mir sogar schon die Wohnungsanzeigen angeguckt.“ Doch dabei blieb es, mittlerweile blickt sie wieder nach vorne und will das nächste Aufeinandertreffen zwischen ihrem nicht mehr ganz so neuen und ihrem alten Verein auf dem grünen Rasen selbst miterleben.

Da kann man ihr nur alles Gute wünschen!

Tags: , ,