Bald Frauenfußball im Wembley-Stadion?

Von am 10. Mai 2007 – 0.43 Uhr

Erstaunliche 24.529 Zuschauer verfolgten am vergangenen Montag in Nottingham das FA-Cup-Finale zwischen den Arsenal Ladies und Charlton Athletic. Die stattliche Zuschauerzahl hat bei den beteiligten Trainern Begehrlichkeiten geweckt. So plädieren Arsenal-Trainer Vic Akers und sein Charltoner Gegenüber Keith Boanas einstimmig dafür, das Pokalfinale zukünftig im Wembley-Stadion auszutragen.

Boanas erklärt: „Der Frauenfußball hat sich in erstaunlichem Maße weiter entwickelt. Es ist an der Zeit, dass das Finale in Wembley ausgetragen wird.“ Und Akers fügt an: „Das Finale der FA Vase hat rund 10.000 Zuschauer, das der FA Trophy 20.000 und beide werden wieder im Wembley-Stadion stattfinden. Warum also nicht das Pokalfinale der Frauen?“

Das FA-Cup-Finale der Frauen im Wembley-Stadion – eine gute Idee?

Tags: , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.