Domanski-Lyfors neue Trainerin Chinas

Von am 27. März 2007 – 10.09 Uhr

Womensoccer.de berichtete bereits am 17. März, jetzt ist es gewiss: Die frühere schwedische Nationaltrainerin Marika Domanski-Lyfors wird neue Trainerin der chinesischen Nationalmannschaft. Die 46-Jährige unterschrieb am Montag einen Vertrag, teilte der Chinesische Fußballverband CFA mit.

Der Zeitraum des Kontrakts soll sich bis zu den Olympischen Spielen in Peking 2008 erstrecken. Nach einem Bericht der Zeitung „Beijing News“ wird Domanski-Lyfors rund 400.000 Euro verdienen. Topfavoritin auf den Posten war zunächst die ehemalige deutsche Bundestrainerin Tina Theune-Meyer, die allerdings absagte.

Domanski-Lyfors war bei der WM 2003 in den USA Vizeweltmeisterin geworden und soll nun die in den vergangenen Monaten in unruhiges Fahrwasser gekommenen chinesischen Fußballfrauen wieder auf Kurs bringen.

Anzeige

Profil Marika Domanski-Lyfors

Geboren: 17. Mai 1960
Spielerkarriere:
Nödinge SK 1971 – 1974, Surte IS 1975-1979, Jitex BK 1980-1985, GAIS 1986-1988
Trainerkarriere: Tyresö FF 1989-1993, U-20-Trainerin 1991-1993, Assistenztrainerin der A-Nationalmannschaft 1992-1996, Trainerin der A-Nationalmannschaft 1996-2005, 2005-2007 U-21-Trainerin, ab 2007 Trainerin der chinesischen Nationalmannschaft?
Größte Erfolge: Vize-Weltmeisterin 2003, Vize-Europameisterin 2001

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.