Home » Frauenfußball Allgemein

Wollt Ihr Womensoccer.de mal linken?

Von am 24. März 2007 – 13.20 Uhr

Social-Bookmarking-Dienste sprießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Was das ist? Angebote wie del.icio.us, Yigg oder Mister Wong können Euch helfen, einfacher, schneller und effektiver durchs Internet zu surfen. So könnt Ihr unabhängig von einem bestimmten Ort Eure archivierten Lesezeichen-Listen nutzen, was besonders hilfreich ist, wenn Ihr des Öfteren von verschiedenen Rechnern aus online geht. Darüber hinaus könnt Ihr interessante Links mit anderen Nutzern teilen.

Anzeige

Auch Womensoccer.de will sich diesem Trend nicht verschließen und bietet Euch ab sofort die Möglichkeit, Eure Lieblingsbeiträge bei den wichtigsten Angeboten einzutragen.

Unter der Bewertungsleiste jedes Beitrags findet Ihr ab sofort Direktlinks zu del.icio.us, Mister Wong, Yigg, SpotOnSport und Webnews. Dort könnt Ihr den jeweiligen Artikel bei dem angewählten Dienst eintragen, so dass Ihr Ihn mit anderen Interessierten teilen könnt. Oder noch besser: Ihr könnt Euch eigene Lesezeichen-Listen anlegen, so dass Ihr von überall auf der Welt, wenn ein Internetanschluss verfügbar ist, auf Eure Lesezeichen zurückgreifen könnt.

Wir haben für Euch nur die wichtigsten Dienste ausgewählt, fast alle sind deutschsprachig. Nur beim weltweit größten Anbeiter del.icio.us haben wir eine Ausnahme gemacht. Vor der ersten Nutzung der Dienste müsst Ihr Euch anmelden – das geht schnell und ist kostenlos!

del.icio.us

Der U.S.-Anbieter gehört zu den Pionieren unter den Social-Bookmark-Diensten und genießt große Popularität. del.icio.us ist das reichweitenstärkste der hier vorgestellten Angebote. Um ihn zu nutzen, solltet Ihr ein wenig Englisch können. Dann könnt Ihr Eure Lieblingsbeiträge und Lieblingslesezeichen mit Nutzern auf der ganzen Welt teilen.

Yigg

Yigg ist die deutschsprachige Version des amerikanischen Dienstes Digg. Auch wenn sie an die Größenordnung des U.S.-Vorbilds noch nicht herankommt, mausert sie sich immer mehr zu einer beliebten Plattform. Links zum Thema Sport stehen bisher in der Gunst noch nicht ganz oben, aber Ihr könnt helfen, dass sich das ändert. Ihr könnt Inhalte verlinken, eigene Artikel verfassen und vor allem Bewertungen abgeben. Je mehr Bewertungen ein Beitrag erhält, desto prominenter ist er positioniert. Zudem könnt Ihr jeden Beitrag auch kommentieren. Außergewöhnlich ist die Möglichkeit, Linkzirkel mit Gleichgesinnten zu gründen, so dass Ihr immer auf der Höhe des Geschehens seid.

Mister Wong

Hier versteht man sich als alternatives Angebot zu Suchmaschinen. Auch bei diesem deutschsprachigen Dienst könnt Ihr Euch mit anderen zu thematischen Gruppen zusammenschließen. Wird ein Beitrag von vielen Nutzern als wertvoll erachtet und übernommen, steigt er in der Rangliste von Mister Wong. Öffentlichen Gruppen kann jeder beitreten, geschlossenen Gruppen kann man sich nur auf Einladung anschließen. Zum Beispiel könnten so alle Mitglieder eines Fußballvereins Links sammeln und bewerten.

SpotOnSport

Der in Hamburg ansässige Dienst ist die erste Suchmaschine für Sportnews in Deutschland. SpotOnSport will Licht in den Dschungel der unzähligen Webseiten, Blogs, Foren und anderen Webinformationen zum Thema Sport bringen. Ihr könnt Beiträge von Womensoccer.de bei SpotOnSport einstellen und veröffentlichte Artikel auch bewerten und kommentieren. So entsteht nach und nach eine interessante Seite mit den wichtigsten Meldungen aus dem Sportbereich.

Webnews

Webnews sammelt nicht nur Nachrichten, sie gibt ihren Nutzern die Chance, selbst die Seite zu gestalten und die Beiträge zu bewerten und einzuordnen. Der deutschsprachige Dienst bietet neben Diskussionsmöglichkeiten auch die Chance, Blog-Inhalte direkt einzubinden, aber auch in eigenen Blogs und Website ausgesuchte Nachrichten zu verwerten.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr gelegentlich Artikel von uns verlinkt!

Tags: , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.