Mal eine Weile Luft an der Weltspitze schnuppern…

Von am 21. März 2007 – 16.19 Uhr 1 Kommentar

Vielleicht habt Ihr euch ja auch ein bisschen gewundert, als am vergangenen Freitag die neue FIFA-Weltrangliste erschien und dort auf Platz 29 – ja, 29, Ihr habt euch nicht verguckt – eine neue Unbekannte erschien: Eritrea. Ist Eritrea, zuletzt wegen der Bücher Senait Meharis in den Schlagzeilen der deutschen Presse, also etwa der Newcomer schlechthin?

Von 0 auf 29 in die Charts, und mal eben locker WM-Teilnehmer wie den Südamerika-Meister Argentinien (Platz 32) und Ghana (Platz 48) hinter sich gelassen? Klingt fast wie im Märchen, hat aber einen Haken.

Zwar hat die eritreische Mannschaft am 10. März in der Olympia-Qualifikation Afrikas einen Überraschungserfolg gegen Marokko (3:2) verbuchen können. Doch das war es dann auch schon, was die offiziell in der FIFA-Rangliste geführten Teams angeht. Darüber hinaus gab es für Eritrea seit 2002 noch zwei Unentschieden und einen Sieg gegen Tansania.

Anzeige

Da fünf Spiele gegen offiziell klassierte Mannschaften aber die Bedingung dafür sind, nicht nur provisorisch in die Weltrangliste aufgenommen zu werden, wird wohl bald ein kleines Sternchen auf den kleinen, aber feinen Unterschied hinweisen.

Die Verantwortlichen der anderen Verbände dürfen sich also schon bald wieder entspannen, wenn die Platzierung Eritreas mit dem Stempel „inoffiziell“ versehen wird.

Aber mal eine Weile Luft inmitten der weltbesten Teams zu schnuppern, ist doch auch etwas, was nicht jedes Land von sich sagen kann. 😉

Tags: , , , , , ,

1 Kommentar »

  • JOHN123 sagt:

    *edit*

    In Einklang mit unseren Blog-Regeln http://www.womensoccer.de/blog-regeln/ haben wir diesen Kommentar gelöscht.

    (0)