Home » International

Neue Frauenfußball-Liga in Holland

Von am 20. März 2007 – 11.13 Uhr 1 Kommentar

Es war ein gut gehütetes Geheimnis, doch heute ist der niederländische Fußballverband (KNVB) an die Öffentlichkeit getreten und hat sein ambitioniertes Projekt vor sieben anwesenden Kamerateams und rund 30 Journalisten am KNVB-Sitz in Zeist vorgestellt: mit einer neuen Liga soll der Frauenfußball in den Niederlanden salonfähig gemacht werden und neue Höhen erreichen.

Anzeige

Mit zunächst sechs neu zu gründenden Mannschaften, alles Ableger von Profi-Männermannschaften, startet die neue Liga Ende August 2007 in ihre Debütsaison. In einer zweifachen Doppelrunde treffen ADO Den Haag, AZ Alkmaar, SC Heerenveen, FC Twente, FC Utrecht und Willem II Tilburg jeweils viermal aufeinander und ermitteln an 20 Spieltagen ihren Meister. Dieser wird die Niederlande dann auch im UEFA-Pokal vertreten.

Mit der neuen Liga will man den schweren letzten, aber so wichtigen Schritt machen, sich auch auf internationalem Level zu behaupten und den Rückstand gegenüber den Ländern aus Deutschland und Skandinavien wett zu machen.

Die neue Frauenfußball-Liga soll den Spielerinnen eine hochwertige Plattform bieten und das allgemeine Niveau des Sports verbessern. Auch nach wie vor bestehende Vorurteile gegenüber dem Frauenfußball will man abbauen.

Auf- und Abstieg wird es in den ersten beiden Spielzeiten nicht geben, die Spiele werden jeweils am Donnerstag- und Freitagabend stattfinden, die Kader der sechs Vereine sind auf jeweils 20 Spielerinnen begrenzt.

Man darf gespannt sein, wie sich der Frauenfußball in den Niederlanden in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Wer sich noch näher mit dem Thema beschäftigen will, dem empfehle ich meine beiden Artikel auf FIFA.com.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »