Liveticker Deutschland – Italien auf womensoccer.de

Von am 14. März 2007 – 11.15 Uhr

Alle Tore und Zwischeneindrücke von der Partie Deutschland – Italien hier im Liveticker. Zum Aktualisieren der Seite bitte auf „Aktualisieren“ in Eurem Browser klicken oder die F5-Taste drücken:

13.21 Uhr: Wir beenden damit unseren Liveticker und wünschen Euch noch einen schönen Frühlingstag. Über die Geschehnisse in Portugal werdet Ihr natürlich im Laufe des Tages weiter informiert. Dann wird es auch einige Stimmen zur dritten deutschen Pleite im vierten Spiel beim Algarve Cup geben. Vielen Dank für Euer Interesse!

13.17 Uhr: Schlusspfiff. Es bleibt beim 1:0 für Italien. Deutschland beendet den Algarve Cup 2007 damit als Achter und verliert seit dem 30.06.1993 zum ersten Mal wieder gegen Italien. Die Italienerinnen ihrerseits brechen in Jubelstürme aus, haben sie doch alle vier Partien in Portugal gewinnen können.

Anzeige

13.15 Uhr: Zwei gelbe Karten. Für Sara Gama und Cristina Cassanelli von Italien. Italien versucht jetzt zu verzögern, Deutschland kommt kaum bis zum Strafraum.

13.06 Uhr: Das 1:0 für Italien in der 81. Minute. Tatiana Zorri flankt und Silvia Fuselli verwertet gekonnt per Kopfball.

12.58 Uhr: Zwei kleinere Chancen für Deutschland. Kerstin Stegemann flankt auf den Kopf von da Mbabi, doch die Spielerin des SC 07 Bad Neuenahr gerät in Rücklage und kann den Kopfball nicht kontrollieren. Zwei Minuten später ein Drehschuss von Birgit Prinz, aber nicht voll getroffen und vorbei. Der amtierende Weltmeister macht einen sehr verunsicherten Eindruck.

12.54 Uhr: Großchance für Italien. Tatiana Zorri flankt von links, Torfrau Stephanie Ullrich unterläuft die Flanke, hat aber Glück, dass Giulia Perelli kein Zielwasser getrunken hat und verzieht.

12.52 Uhr: Zwei weitere gelbe Karten gibt es zu vermelden. Eine für Kerstin Stegemann und eine für Alessia Tuttino.

Schlagwörter: ,

12.42 Uhr: Die bisher beste deutsche Chance: Anja Mittag schickt Birgit Prinz, diese zieht in den Strafraum und schließt ab. Torfrau Marchitelli lässt abprallen, doch der Nachschuss von Behringer geht vorbei.

12.39 Uhr: Wieder ein Schüsschen von Melanie Behringer von der linken Strafraumgrenze, das nichts einbringt. In einer insgesamt sehr schwachen deutschen Mannschaft fällt keine Spielerin positiv auf.

12.30 Uhr: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Keine Wechsel auf beiden Seiten. Bei Deutschland sitzen ohnehin nur noch Ersatztorfrau Uschi Holl, Petra Wimbersky und Martina Müller auf der Bank, da alle anderen Spielerinnen gesundheitlich angeschlagen sind.

12.19 Uhr: Nach Ermessen unseres Beobachters kann die deutsche Mannschaft froh sein, dass es keine Liveübertragung im Fernsehen gibt. Italien spielt weiterhin gefälliger nach vorne, ohne dabei jedoch zwingend zu agieren. Das Spiel verläuft ohne jegliche Höhepunkte, bei Deutschland häufen sich Fehlpässe, werden so gut wie keine Torchancen herausgespielt. Auch die deutsche Abwehr agiert alles andere als sicher. Ein sehr enttäuschender Auftritt vor mittlerweile knapp 100 Zuschauern.

12.16 Uhr: Halbzeitstand 0:0. Halbzeitfazit folgt gleich.

12.14 Uhr: Während auf dem Feld weiterhin nichts passiert, sind die Geschehnisse neben dem Platz interessanter. Auch die ehemalige schwedische Nationaltrainerin Marika Domanski-Lyfors ist vor Ort und beobachtet für ihren Nachfolger Thomas Dennerby die Begegnung.

12.02 Uhr: Anja Mittag war über das eben geschilderte Foul so erzürnt, dass sie ihrer Gegenspielerin den Ball in den Rücken geworfen hat. Advonchenko ahndete diese Aktion ebenso wie einen Stoß von Patrizia Panico gegen Stephanie Ullrich nach einer abgepfiffenen Abseitssituation mit dem gelben Karton.

11.58 Uhr: Anja Mittag war auf der rechten Seite durchgestartet und wird regelwidrig von Giulia Perelli gestoppt. Gelbe Karte für die Italienerin.

11.55 Uhr: Wir können Euch leider keine spannenden Meldungen bieten, da die Partie eine sehr maue Veranstaltung ist. Deutschland kommt nicht in Fahrt, der Spielaufbau der Italienerinnen wirkt gefälliger, sie haben mehr Zug zum Tor. Hinter dem italienischen Kasten sitzt übrigens wieder die ehemalige Bundestrainerin Tina Theune-Meyer gemütlich auf einem Alu-Koffer und hält diese Begegnung in Bildern fest.

11.47 Uhr: Das Spiel kommt nur schwer in die Gänge. Eben ein Schuss von Kerstin Stegemann, der etwa einen Meter neben das Tor ging.

11.42 Uhr: Auf dem Feld tut sich nur wenig. Patrizia Panico kam zu einem ersten, aber harmlosen Torschussversuch für Italien. Auf deutscher Seite hatte Melanie Behringer mit einem Linksschuss aus etwa 15 Metern die bisher beste Gelegenheit, aber ohne Marchitello im italienischen Kasten ernsthaft zu prüfen.

11.39 Uhr: Schlechte Nachrichten für die Fans. Die deutsche Aufstellung ergab sich fast von selbst, weil sich mehrere Spielerinnen mehr oder weniger schlimm verletzt haben. Am heftigsten hat es Linda Bresonik getroffen, sie hat sich im gestrigen Vormittagstraining einen Muskelfaserriss zugezogen und wird erfahrungsgemäß vier Wochen ausfallen. Ebenfalls fehlen Sandra Smisek wegen einer Muskelverhärtung, Navina Omilade wegen einer Oberschenkelzerrung, Britta Carlson wegen Wadenproblemen und Ariane Hingst wegen Muskelproblemen.

11.35 Uhr: Schiedsrichterin ist Natalia Advonchenko aus Russland

11.32 Uhr: Anstoß Deutschland

11.30 Uhr: Italien: Marchitelli – Cassanelli, Gama, Tona, Perelli – Tuttino, Zorri, Carissimi, Domenichetti – Fuselli, Panico

11.23 Uhr: Etwa 35 Zuschauer haben sich bei sonnigem Wetter und milden 16° im Estádio José Arcanjo in Olhao eingefunden.

11. 20 Uhr: Deutschland spielt mit folgender Aufstellung: Stephanie Ullrich – Kerstin Stegemann, Steffi Jones, Annike Krahn, Babett Peter – Kerstin Garefrekes, Celia Okoyino da Mbabi, Renate Lingor, Melanie Behringer – Anja Mittag, Birgit Prinz

Tags: ,