Home » Frauenfußball Allgemein

Ausstellung “Ballkünstlerinnen” öffnet Pforten

Von am 11. März 2007 – 11.38 Uhr

Ihr wohnt in Wiesbaden und Umgebung oder kommt in den nächsten Monaten dort vorbei? Dann solltet Ihr schon einmal einen Besuch im frauen museum wiesbaden fest einplanen. Dort befasst man sich ab heute in der Ausstellung „Ballkünstlerinnen“ mit der Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland.

Anzeige

Die facettenreiche Ausstellung mit Installationen, Texten, Fotos und Objekten erinnert an die Pionierzeit ab Ende der 60er-Jahre, als der Frauenfußball in Deutschland noch verboten war und auch nach 1970 noch mit Skepsis beobachtet wurde. Mit großer Willenskraft haben die Frauen dennoch ihren Weg gemacht.

Die WegbereiterInnen der Aufbruchsjahre Anne Trabant-Haarbach, Bärbel Wohlleben und Ferdinand Stang erzählen von Erfolgen und Schwierigkeiten und ihrem ganz persönlichen Weg. Meilensteine gab es viele: Wohlleben, die 1974 als erste Frau ein „Tor des Monats“ erzielte, die Erfolgsgeschichte der SSC Bergisch Gladbach, einer damals schier unschlagbaren Frauenmannschaft, und ihrer Trainerin Anne Trabant-Haarbach, das erste Spiel einer deutschen Nationalmannschaft, die EM von 1989 und die WM von 2003 sowie die Ernennung von Weltmeisterin Bettina Wiegmann zur Ehrenspielführerin.

Im Rahmenprogramm der Ausstellung sind ZeitzeugInnen eingeladen, die ihre Sicht auf die Dinge vermitteln werden. Zur Eröffnung der Ausstellung sind heute die DFB-Frauenfußballbeauftragte Hannelore Ratzeburg und die derzeit verletzte Nationaltorhüterin Silke Rottenberg eingeladen.

Ausstellung „Ballkünstlerinnen“ vom 11. März bis 2. Dezember 2007 im frauen museum wiesbaden.

frauen museum wiesbaden
Wörthstaße 5
65185 Wiesbaden

Öffnungszeiten: Mittwoch und Donnerstag von 12.00 – 18.00 Uhr, Sonntag von 12.00 – 17.00 Uhr

Tags: , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.