Home » Frauen-WM 2007

All-Star-Game zum WM-Countdown

Von am 26. Januar 2007 – 9.44 Uhr

Die Endrundenauslosung der WM China 2007, die am 22. April 2007 im chinesischen Wuhan stattfinden wird, wird von Festlichkeiten umrahmt. Dazu gehört auch ein All-Star-Game am Vorabend der Auslosung zwischen dem chinesischen Nationalteam und einem FIFA-Frauen-World-Stars-Team im Wuhan-Sports-Centre-Stadion, einem der fünf Austragungsorte des Wettbewerbs im September 2007, das für erstklassige Unterhaltung sorgen wird.

Anzeige

Das World-Stars-Team setzt sich hauptsächlich aus Spielerinnen von bereits für die Endrunde qualifizierten Teams zusammen. Unter anderen sind Marta (Brasilien), FIFA-Weltfussballerin 2006, Kristine Lilly (USA), Zweitplatzierte hinter Marta bei der Wahl 2006, und Birgit Prinz (Deutschland), dreifache FIFA-Weltfussballerin (2003, 2004, 2005), eingeladen.

Diese einzigartige Auswahl wird voraussichtlich von Hope Powell, der Trainerin des englischen Nationalteams, und Tina Theune-Meyer, der ehemaligen Trainerin der deutschen Auswahl, also des aktuellen Weltmeisterteams, betreut.

FIFA-Frauen-World-Stars-Team – China, Wuhan, 21. April 2007

FIFA-Frauen-World-Stars-Team (*)

Trainerinnen
Hope Powell (England)
Tina Theune-Meyer (Deutschland)

Torhüterinnen
Rachel Brown (England)
Bente Nordby (Norwegen)

Verteidigerinnen
Laura Georges (Frankreich)
Monica Gonzalez (Mexiko)
Katrine S. Pedersen (Dänemark)
Cheryl Salisbury (Australien)
Hiromi Isozaki (Japan)
Adjoa Bayor (Ghana) 

Mittelfeldspielerinnen
Kristine Lilly (USA)
Marta (Brasilien)
Lotta Schelin (Schweden)
Christine Sinclair (Kanada)
Mariela Coronel (Argentinien)
Mia Jackman (Neuseeland)

Stürmerinnen
Kum Suk Ri (Korea DVR)
Cynthia Uwak (Nigeria)
Birgit Prinz (Deutschland)
Portia Modise (Südafrika)

* Stand am 26. Januar 2007

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online