Bundesliga

Ob Bundesliga, 2. Bundesliga Süd oder 2. Bundesliga Nord - hier gibt es alles rund um die nationalen Topligen.

DFB-Pokal

Hier gibt's alle Infos und News rund um den bedeutendsten nationalen Wettbewerb im Frauenfußball.

Champions League

Wolfsburg und Potsdam spielen in dieser Saison in der UEFA Women’s Champions League. Hier gibt’s alle Infos.

Nationalelf

Die Nationalteams sind das Aushängeschild des DFB. Hier findet Ihr alle Infos von der U15 bis zur A-Nationalelf.

Frauen-WM 2015

Die Qualifikation läuft bereits: Die gesammelten Beiträge auf dem Weg zur Frauenfußball- WM 2015 in Kanada.

Home » Frauenfußball Allgemein 2007

Abschied auf Raten vom Frauenfußball im Free-TV?

Markus Juchem am 25. Januar 2007 – 0.02 Uhr1 Kommentar
Anzeige

Es soll ja Menschen geben, die Eurosport 2 empfangen können. Weltweit in Europa und Asien nutzen gar schon über 20 Millionen diese Möglichkeit. Das klingt erst einmal nicht so schlecht, doch in Deutschland, wo der Sender am 1. August 2006 mit der Ausstrahlung begann, werden sich wohl nur wenige den Luxus leisten, in den kommenden Tagen das Vier-Nationen-Turnier in China zu verfolgen.

Zwar können in Deutschland rein technisch rund 15 Millionen TV-Haushalte Eurosport 2 über das Pay-TV-Angebot „Arena Family“ via Satellit empfangen und etwa noch einmal dieselbe Zahl über die diversen Kabelnetze in Hessen (iesy), Nordrhein-Westfalen (ish) sowie in den Kabelnetzen von Kabel Deutschland (außer Baden-Württemberg), doch die entsprechenden Programmpakete kosten nicht unter zehn Euro pro Monat. Viel Geld für ein bisschen Frauenfußball.

Dass Eurosport eine derartige Veranstaltung nicht live in seinem Hauptprogramm zeigt, ist sicherlich nachvollziehbar, finden doch zeitgleich die quotenstarken Australian Open im Tennis statt. Dass der Sender aber selbst die Zusammenfassungen ausschließlich den Zuschauern auf seinem Mini-Pay-TV-Kanal (Eurosport erhält pro Zuschauer abhängig von der Plattform zwischen 15 und 30 Cent) vorbehält und die Zuseher des Hauptprogramms gänzlich ausschließt, verwundert einen dann doch.

Denn Eurosport hat sich in den vergangenen Jahren mit den Übertragungen von Frauenfußball-Turnieren einen Namen gemacht. Bereits 2002 übertrug man sechs Spiele der U-19-EM live, neben umfangreichen Live-Übertragungen von der WM 2003 und der EM 2005 kam auch der Nachwuchs nicht zu kurz, wie die Live-Berichterstattung von der U-19-WM 2004 in Thailand und der U-20-WM 2006 in Russland (hier allerdings bereits unter Einbindung von Eurosport 2) bewies. Doch nun wird erstmals ein Frauenfußball-Turnier komplett ins Pay-TV bugsiert.

Es ist löblich, dass der zweite Eurosport-Kanal exotischen Sportarten Sendefläche bietet. Wenn man aber die besten Fußballerinnen der Welt rund acht Monate vor einer WM im Abo-Fernsehen versteckt, lässt das nichts Gutes vermuten. Im März steht der Algarve Cup auf dem Programm, im September folgt die WM. Was werden wir dann überhaupt noch im Free-TV zu sehen bekommen?

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

zalando.de - Schuhe und Fashion online

1 Kommentar »

  • Für alle, die Eurosport 2 nicht empfangen, gibt es zumindest eine kleine positive Nachricht. Eurosport 1 wird am Dienstag die Begegnung zwischen Deutschland und England von 14.45 – 16.00 Uhr zusammenfassen.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Geben Sie unten Ihren Kommentar ab Trackback von Ihrer eigenen Seite. Sie können Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Dieser Blog erlaubt Gravatare. Um Ihren eigenen Gravatar zu erhalten, registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.